Projekt „KRaFT - KundenoRientiert FlexibilitätspoTenziale erschließen“ startet 

„Smart4Energy“, B E T, FH Aachen und SOPTIM starten im Mai 2017 die inhaltliche Bearbeitung eines dreijährigen Projektes mit dem Flexibilitätspotenziale von Haushalten, Gewerbetreibenden, Dienstleistern, Händlern und Industriebetrieben erschlossen werden sollen. In diesem Projekt werden die beteiligten Unternehmen herausarbeiten, wie sich die Interaktion zwischen Stromverbrauchern und Lieferanten wandeln muss, damit die Flexibilitäten der Stromnachfrager nutzbar werden. Das Projekt ist Teil des Leitmarktwettbewerbs „Virtuelles Kraftwerk“ und wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.  

Vom 16. Bis zum 18. Februar fand auf dem Messegelände in Essen die E-world als Europas größte Fachmesse für  Energie- und Wasserwirtschaft statt.

Unter mehr als 600 Ausstellern aus 24 Ländern war die ProSolarTec GmbH mit den Smart4Energy®-Produkten als Lösung zur Energieeinsparung vertreten. Neben unserem Smart Energy Meter und dem Smart Energy Monitor fand unser innovativer Smart4Energy Messkoffer als mobile Energiemanagement-Lösung reges Interesse.

An unserem stark frequentierten Messestand konnten wir mit vielen interessierten Besuchern aus den Bereichen Energieberatung, Versorgung und Industrie in vielen tiefgehenden Messegesprächen hochinteressante Kontakte knüpfen.  

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das rege Interessenten an unseren Ideen und Produkten und den Organisatoren der Messe für die gelungene Veranstaltung. Besonders wertvoll war für uns der hochinteressante fachliche Austausch.

Wir erweitern unser erfolgreiches Smart4Energy®-System um neue Produkte: ANALOG MODULE.

Anhand der neuen Analog Module lassen sich nun analoge Sensoren beinah jeder Bauart in das Smart4Energy Energiemanagementsystem einbinden. Die Analog Module sind in drei Varianten erhältlich.

Mit dem Modul PT1000 können Temperatursensoren ausgelesen werden. Die Module 0-20mA und 0-12V können u.a. Schwingungs-, Ultraschall-, Druck- oder Temperatursensoren erfassen. Alle drei neuen Module lassen sich einfach in die vorhandene Verteilung oder Unterverteilung integrieren. Per RS485-Schnittstelle werden sie in das Smart4Energy® System angebunden, so dass ein Auslesen der Messwerte in der EMS Standard oder in der EMS Professional möglich wird.

Wir eröffnen nun noch mehr Einsatzmöglichkeiten für die Smart4Energy®-Messtechnik! Neben Strom, Wasser, Gas und Wärme können nun erstmals weitere Parameter in der gleichen Software ausgewertet werden. Einsatz finden die neuen Module z.B. in Bäckereien für die Erfassung von Backofentemperaturen oder in der Industrie für eine differenzierte Prozessüberwachung von Maschinen (Druck oder Schwingung).

Nähere Informationen zu den Analog Modulen finden Sie unter den Produktseiten Analog Module 0-20mA / 0-12V bzw. Analog Modul PT-1000.
Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen rufen Sie uns an unter 02484 / 918 292 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!uns.
Wir beraten Sie gerne!

 

Schauen Sie in unserem neuen Video Familie Netten über die Schulter, wie sie mit wenigen Arbeitsschritten ihre Energieverbräuche transparent macht und schnell die heimlichen Stromfresser im Haus erkennt. Clevere Stromkunden wie Familie Netten freuen sich mit den Smart4Energy-Homeprodukten über eine niedrige Stromrechnung und steigern die eigene Energieeffizienz.

  • Detaillierte Informationen zu Ihren Verbräuchen
  • Direkte Stromeinsparungen ableiten
  • Übersichtliche Statistiken
  • Weniger Energiekosten durch Optimierung Ihres Nutzungsverhaltens

Hier geht es zum Video!

 

Unser neues Business Smart Mobil Messsystem vereint unsere innovative Messtechnik in einer mobilen Lösung. So haben Energieberater und Unternehmen unsere clevere Messtechnik – und damit ihr wichtigstes Werkzeug – immer zur Hand. Das Messsystem ist sofort einsetzbar. Der Koffer ermöglicht es, vor Ort im Rahmen von Energieberatungen oder in Unternehmen stichprobenartig Energieverbräuche zu messen und genau zu erfassen. Detailliert kann dargestellt werden, welches Gerät oder welche Maschine wie viel Energie verbraucht. Auf Basis dieser Daten fällt es leicht, die Energiefresser zu erkennen und konkrete Handlungsvorschläge zur Steigerung der Energieeffizienz zu geben.

In seinem kompakten Koffer besitzt das Business Smart Mobil Messsystem viele Anschlussmöglichkeiten. Der eingebaute Business Smart Energy Meter bietet insgesamt 24 Messwandleranschlüsse. Neben dem Business Smart Energy Meter gehören zum Lieferumfang des Messkoffers auch ein Business Smart Energy Monitor sowie je ein Smart Energy M-Bus Modul und Smart Energy S0 Modul. Mit diesen lassen sich unterschiedliche Zähler einbinden, etwa für Strom, Wasser, Wärme oder Gas. 

Mit unserer mitgelieferten Energie Management Software „STANDARD“ versorgen wir unsere Kunden mit übersichtlichen Grafiken. Sie machen die unterschiedlichen Verbräuche schnell sichtbar. Dank der komfortablen Bedienung lassen sich Kostenstellen bequem zuweisen und Kennzahlen einfach vor Ort analysieren. Diese Möglichkeiten der umfassenden Datenauswertung sorgen für eine hohe Transparenz der Energieverbräuche. Schnell kann so die Energieeffizienz auf Grundlage der ausgewerteten Messdaten gesteigert und gleichzeitig CO2 eingespart werden.

Nähere Informationen finden Sie unter Business Smart Mobil Messsystem oder rufen Sie uns unter 02484 / 918 292 an. Wir beraten Sie gerne!