Neue Dokumente im Downloadbereich

 banner service

wir haben neue Dokumente im Downloadbereich. Informieren Sie sich über neue Handbücher und Anleitungen unter:

Link zum Downloadbereich

 

Neue Firmwareversion für den Smart4Energy Meter

Sie können nun die aktuellste Version der Meter Firmware V1.2 herunterladen. Folgendes wurde hinzugefügt:

  • Updatefunktion des Smart Meters über den Monitor oder Datenlogger möglich
  • Restartfunktion des Smart Meters über den Monitor oder Datenlogger möglich
  • Sie können die Kanalbeschriftungen der 20 Eingangskanäle nun vom Monitor auf den Meter übertragen.

 

Neue Treiber für Wechselrichter folgender Hersteller

Sie können nun Wechselrichter folgender Hersteller mit dem Smart4Energy Datenlogger verbinden und vollumfänglich auslesen:

  • SMA (Speedwire)
  • Fronius (RS485 & Ethernet)
  • Kostal new Generation (RS485 & Ethernet)

Weitere Wechselrichterhersteller wie Kaco, Siemens (Refusol) folgen in Kürze.

 

Neue Firmwareversion für den Smart4Energy Meter

Sie können nun die aktuellste Version der Meter Firmware V1.1 herunterladen. Folgendes wurde hinzugefügt:

  • weitere Übersetzungsverhältnisse. Mit den neuen Verhältnissen können Sie mit einem 20A Messwandler den Sekundärstrom eines herkömmlichen Messwandler z.B. 100/5A messen und korrekt in der Anwendung darstellen
  • die Funktion, dass der Meter einen Neustart durchführt wenn er die Verbindung zum Smart4Energy Monitor verliert. Dies gilt für CAN-Bus und RS485 ModBus.

 

Neue Treiber für Messgeräte externer Hersteller

Sie können nun Geräte folgender Hersteller mit dem Smart4Energy Monitor verbinden und vollumfänglich auslesen:

  • PAC 3000 Series von der Firma Siemens (Über Modbus RTU und über Modbus TCP)
  • UMG 96 Series von der Firma Janitza (Über Modbus RTU)
  • MMI8003 & BR7000 1-phasig / 3-phasig der Firma EBEHAKO electronic GmbH (Über Modbus RTU)
  • KDK1-45AM-13 der Firma Dornscheid (Über Modbus RTU)
  • KRYPTON E10 von der Firma K‘electric GmbH (Über Modbus RTU)
  • Schneider PM5300 von der Firma Schneider Electric GmbH (Alle Geräte der Serie PM53xx über Modbus TCP)
  • EM24 von der Firma Carlo Gavazzi (Alle Geräte der Serie EM24 über Modbus RTU)

Weitere interesannte Treiber wie für EMU Professional, EMU Allrounder der Firma EMU electronic folgen in Kürze.

 

Neue Treiber für Wechselrichter folgender Hersteller

Sie können nun Wechselrichter folgender Hersteller mit dem Smart4Energy Datenlogger verbinden und vollumfänglich auslesen:

  • Solutronic Energy (RS485)
  • SMA (RS485)
  • Kostal (RS485 & Ethernet)

Weitere Wechselrichterhersteller wie Fronius, Solaredge, SMA (Speedwire), Kaco folgen in Kürze.

 

logo

 

11. ENERGIE EFFIZIENZ MESSE am 28./29. August 2018

Die Leitmesse für Energieeffizienz in Unternehmen, Kommunen und Immobilienwirtschaft in Frankfurt am Main.

Sie finden Smart4Energy im Plenarsaal (2. OG)

 

Smart4Energy

 

International guests are welcome at our booth. We speak English and offer information in English.

Einzigartige Messtechnik kombiniert mit hervorragender Software. Alles aus einer Hand. Made in Germany.

Smart4Energy
Trierer Str. 53a
53894 Mechernich
Telefon: 02484 9182960
Telefax: 02484 918291
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartner: Herr Alexander Netten
Branche: Energiemanagement
Produkte: Energiemanagement, Messtechnik, Software
 
 
Besucher erhalten am Messestand Auskunft zu folgenden Themen:
 
  • Energieaudit
  • Energieausweis
  • Energiecontrollingsysteme
  • Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Energielieferung
  • Energiemanagement
  • Energiemonitoring
  • Erneuerbare Energien
  • Fahrzeuge / Mobilität / Logistik
  • Finanzierung
  • Fördermittel
  • Mobile Anwendungen
  • (Smart) Metering
  • Software
  • Solar / Photovoltaik
  • Speichertechnik
  • ISO 50001 Zertifizierung

Mit der Smart4Energy Energeimanagementsoftware "Standard" bieten wir jedem Kunden der einen Smart4Energy Monitor / Datenlogger erwirbt, die Möglichket Energiedaten zu visualisieren und auszuwerten.

Aus diesen Grund haben wir die Software um folgende Features erweitert:

 

  • Historische Datensynchronisation der Messswerte. Wenn Sie z.B. ein Smart Mobile Messystem "Professional" (mit integrierten Smart Energy Monitor) mit der Energiemanagement Software "Professional" besitzen und die Mobile Messung an einem Standort durchführen wollen wo Sie keinerlei Internetanbindung vorfinden, können Sie das System die Messdaten aufnehmen lassen und nach erfolgreicher Messung an einem Internetanschluss die Messdaten an die Energiemanagement Software "Professional" übertragen lassen. Dies geschieht vollkommen automatisch. So können Sie alle Messungen in der Energiemanagement Software "Professional" auswerten.

 

Datensynchronisation

 

  • Metadaten Export / Import. Sie können mit der neusten Version die Metadatenbeschriftung pro Gerät exportieren. Dann mit Excel öffnen und bearbeiten. Die dann geänderte und gespeicherte Exceldatei können Sie dann wieder in das System Importieren. So können Sie mit wenig Aufwand, schnell die Beschriftungen der Geräte durchführen.

 

Metadatenexport

 

Wenn Sie weitere Informationen zu den neuen Features benötigen können Sie sich gerne an das Team von Smart4Energy wenden.

Wir bieten mit der Smart4Energy Energiemanagement Software "Professional" ein allumfassendes Energiemanagementtool für ein professionelles Management durchfürhen zu können.

Aus diesen Grund haben wir die Software um folgende Features erweitert:

 

  • Minutengenaue Datenauswertung. Sie können mit einer zusätzlichen Lizenz die Messwerte im Minutentakt loggen und visualisieren. Dies können wir bis zu zwei Monate lang aufzeichnen.

 

 16 11 2017 18 15 59

 

  • Benutzermanagement. Sie können mit einer zusätzlichen Lizenz das Benutzermanagement aktivieren. Dies ermöglicht Ihnen eine beliebige Anzahl von User mit verschiedenen Zugriffsmöglichkeiten einzurichten.

 

 Unsermanagement

 

Bei Interesse an den neuen Funktionen können Sie sich gerne an das Team von Smart4Energy wenden.

„Smart4Energy“, B E T, FH Aachen und SOPTIM starten im Mai 2017 die inhaltliche Bearbeitung eines dreijährigen Projektes mit dem Flexibilitätspotenziale von Haushalten, Gewerbetreibenden, Dienstleistern, Händlern und Industriebetrieben erschlossen werden sollen. In diesem Projekt werden die beteiligten Unternehmen herausarbeiten, wie sich die Interaktion zwischen Stromverbrauchern und Lieferanten wandeln muss, damit die Flexibilitäten der Stromnachfrager nutzbar werden. Das Projekt ist Teil des Leitmarktwettbewerbs „Virtuelles Kraftwerk“ und wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.